b-flat
Acoustic Music
+ Jazz Club
10119 Berlin-Mitte
Rosenthaler Str. 13
F+F +49 30 2833123

Öffnung
So. - Do. 20h
Fr. / Sa. 21h
Reservierung
mail@b-flat-berlin.de

Free CSS3 Menu Generator Css3Menu.com

b-flat
Heute | 30.10.2014 | 21h | 15/12€

Doppelkonzert Mary Broadcast Quartett/ A & Olof Lövmo Trio /S  


Jazz
1. Set / Olof Lövmo Trio / Schweden, D
Olof Lövmo (p), Robin Draganic (b), Andrea Marcelli (dr)2. Set / Mary Broadcast – New Album „Dizzy Venus“/ Österreich
2. Set / Mary Broadcast – New Album „Dizzy Venus“/ Österreich
Mary Broadcast (voc, g), Jimi Dolezal (g), Thomas Hierzberger (b),

Wood Songs
(2014, Kirkelig Kulturverksted FCCD398)
Weniger ist mehr! Der junge schwedische Pianist Olof Lövmo setzt auf seinem Debütalbum »WOOD SONGS« auf die Kraft der ruhigen, kargen Töne. Der Sohn eines Kirchenmusikers hat prägenden Klänge seiner Jugend auch beim Studium am Konservatorium in Perugia keinesfalls vergessen: Denn neben Eigenkompositionen finden sich auf dem Erstling auch sakrale Hymnen und scheinbar simple Volkslieder. Aber weit gefehlt: Von allem überflüssigen Schnörkeln befreit, werden diese Kompositionen durch die Arrangements Lövmos durchaus lounge-fähig. Unterstützt wird übrigens mit hoher Einfühlungskraft von Robin Draganic am Bass und ada and Andrea Marcelli an den Drums.
Lövmos Kompositionen wie das zarte »For Esther« zeichnen sich durch feine Zurückgenommenheit und hohe Disziplin aus. Und lassen auf die subtilste Art eine spröde Schönheit blühen. Es ist eine kühle Art der Schönheit, die sich nirgendwo anbiedern will, aber dem klassischen Club-Jazz durchaus nahesteht. Eine Form der Schönheit, die etwa dann entsteht, wenn man an einen klaren Herbstmorgen aus der Tür tritt, die kommenden Fröste schon erahnen kann und bereit ist, klare und kluge Gedanken zu denken. Bitte bald mehr, Herr Lövmo! (emv)

Ballast über Bord geworfen – check. Die Tanks mit neuem Album gefüllt – check. Stimmung der Crew in der Kapsel? Ausgezeichnet. Zeit, die nächste Antriebsstufe zu zünden.
Der Countdown läuft: Am 25. Oktober 2014 20:30 MEZ findet planmäßig der Start der Dizzy Venus im Theater Akzent statt. Für die einen ist es ein neues Album, für Mary Broadcast ein von Grooves und Songs angetriebenes Raumschiff, das sowohl Band wie auch Publikum in eine andere, bislang ungehörte Umlaufbahn katapultieren wird.
Die Mannschaft rund um Mary Broadcast testete den Mars-Venusfaktor ihrer Songs und Hooks. Herausgekommen ist das Album Dizzy Venus, auf dem die Sängerin so direkt, eigenwillig und intensiv wie nie zuvor zu hören ist.